Unterbau von Natursteinplatten aus Travertin im Gartenbereich

Ich finde Ihre Natursteinplatten aus Travertin sehr schön und würde diese gerne in meinen Garten legen lassen. Dazu habe ich aber noch ein paar Fragen: 1. Der Garten ist direkt hinter dem Haus, momentan ist das jetzt eine Rasenfläche. Wie hoch empfehlen Sie die Kiesschicht? 2. Wenn es regnet wird ein Ablauf benötigt oder sind die Steinplatten Wasserdurchlässig?

Vor dem Bau einer Steinterrasse sollten Sie die Konstruktion ausführlich planen. Die Fundamentstärke Kiesaufbau kann man aus der Entfernung nur sehr schwer beurteilen. Hier kommt es immer auf die Gegebenheiten vor Ort an, z.B. wie tragfähig ist der Unterboden uvm. Hier ein paar grobe Tipps: Soll die Terrasse nicht auf einer Betonfundamentplatte aufgebaut werden, empfehlen wir folgendes. Der Untergrund muss ausreichend tragfähig und frostsicher vorbereitet werden. Frisch aufgeschüttetes Erdreich muss ausreichend verdichtet werden um spätere Setzungen zu vermeiden. Weiter geht es mit einer wasserdurchlässigen Frostschutzschicht diese ist in der Regel 20-30cm stark, hier muss darauf geachtet werden das diese Frostschutzschicht ausreichend entwässern kann. Bei unsicherem Wasserabfluss sollten Sie eine Drainageleitung legen, so stellen Sie sicher das sich keine Staunässe im Terrassen-Unterbau bilden kann. Um den Wasserabfluss zu erleichtern sollte ein Gefälle in allen Aufbauschichten hergestellt werden. Zur Erstellung der Frostschutzschicht sollte ein geeignetes wasserdurchlässiges und verdichtungsfähiges Kies- oder Splittmaterial verwendet werden. Auf die Frostschutzschicht wird eine Ausgleichschicht mit feinkörnigem Splitt mit ca. 5cm Aufbauhöhe aufgeschüttet. In diese Splittschicht werden später die Steinplatten gelegt. Hier ist es also wichtig sehr genau zu arbeiten. Die abgezogene Höhe dieser Schicht ist ausschlaggebend für die Endhöhe des Terrassenbelags. Ziehen Sie die Splittschicht ca. 3-4mm höher ab als diese nach Abzug der Plattenstärke werden soll. Dann haben Sie die Möglichkeit die Platten leicht mit einem Gummihammer in die Splitschicht zu klopfen, so werden die Terrassenplatten ausreichend fest und können nicht wackeln. Beim Aussuchen des Splittmaterials soll darauf geachtet werden das verfärbungsfreie Splittsorten zum Einsatz kommen. Basalt oder Granitsplitt ohne Eisenanteil eignen sich hier am besten. Kalkhaltige Splittsorten können im schlimmsten Fall Kalkränder und Verfärbungen an den Steinplatten verursachen. Am besten Sie sprechen Ihren Lieferanten hierzu an. Kurze Info: Jede Natursteinplatte sieht anders aus, beim legen der Terrassenplatten sollten aus unterschiedlichen Kisten gleichzeitig verlegt werden, die Steinplatten also gut durchmischen, so werden Oberflächen und Farbschwankungen am besten ausgeglichen. Getrommelte Steinplatten können ohne Fugen, sozusagen auf Stoß gelegt werden, durch diese gestoßenen Fugen kann etwas Wasser abfliesen. Travertin ist auch ein stückweit wasserdurchlässig. Für einen normalen Regenguss wird das ausreichen. Da es aber immer häufiger sehr stark regnen kann würde ich einen Abfluss vorsehen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Terrassenplatten Angebot inkl. aller Kosten, bitte teilen Sie uns hierzu die gewünschten Travertinplatten/Travertinsorten und die Lieferadresse mit.

Kontaktaufnahme

Sie haben Fragen und wünschen eine Produktberatung?
Dann rufen Sie uns an unter .

Sie erreichen uns an Werktagen von 8 - 12 Uhr und von 13 - 17 Uhr.
Wir beraten Sie gerne.

Wohnrausch GmbH

Gewerbering 5
D-87480 Weitnau

T.
F. +49 8375 929333-19

info@wohnrausch.net
www.wohnrausch.net

Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen können, dann nutzen Sie dieses Formular und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit.
Achten Sie bitte darauf, dass die mit * markierten Pflichtfelder ausgefüllt sein müssen, bevor Sie auf "Absenden" klicken.

* Geben Sie bitte entweder Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie kontaktieren können.
Hinweis zum Datenschutz:
Ihre Daten werden ausschließlich im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage verwendet und werden nicht an Drítte weitergegeben. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.