Telefonische Fachberatung +49 (0)8375 / 92 93 33-0 wir rufen Sie auch gerne zurück

Travertin Naturstein Fliesen - Eigenschaften

Travertin im Außenbereich

Im Außenbereich überzeugt Travertin in Form von Bodenplatten und individuellen Ziergegenständen (Gartenbank, Brunnen, Statuen u.v.m.). Ein Hauptmerkmal vieler Travertine sind die offenen Hohlräume auf der Oberfläche. Sie können in unterschiedlichen Größen auftreten, was die Optik des Steines aber nicht mindert. Sie bestimmen maßgeblich die Eigenschaften von Travertin. Durch die vielen Hohlräume erhöht sich auch die Fähigkeit des Steines, Wärme zu speichern, was vor allem bei Verlegung in Kombination mit einer Fußbodenheizung optimal ist.

Travertin im Innenbereich

Während im Außenbereich Travertin meist in seiner ursprünglichen Form belassen wird, verfüllt man für den Innenbereich die Löcher mit Spachtelmasse. Dies erleichtert die Pflege und ermöglicht die Verwendung im Nassbereich. Ungespachtelter, naturbelassener Travertin ist frostbeständig, was für gespachtelten Travertin nicht 100 prozentig gilt. Die Spachtelmasse verhält sich bei Frost anders als der Stein und kann dadurch herausplatzen. Travertin ist ein relativ hartes Gestein und zeichnet sich durch eine sehr gute Widerstandsfähigkeit gegen Verschmutzungen und Kratzer aus.